Unser Bezirksapostel hält einen Festgottesdienst in Dötlingen

Nach dem Eingangslied: "Ich bete an die Macht der Liebe" las Bezirksapostel Krause das bekannte Wort aus dem Lukasevangelium, Kapitel 10, Vers 27 vor:

"Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von allen Kräften und von ganzem Gemüt und deinen Nächsten wie dich selbst."

In den Versen zuvor können wir lesen, wie ein Schriftgelehrter Jesus versuchte und sprach:

"Meister, was muss ich tun, dass ich das ewige Leben ererbe?"


Jesus antwortet: "Was steht im Gesetz geschrieben?" Treffsicher zitierte der Schriftgelehrte aus dem Gesetz, dann das oben genannte Textwort.

Interessant ist es dann auch, wie es weitergeht. Jesus sprach zum Schriftgelehrten

"Du hast recht geantwortet, tue das, so wirst du leben"


Das passte dem Schriftgelehrten nicht und er wollte sich rechtfertigen und sprach zu Jesus:"Wer ist denn mein Nächster?" Jesus erzählt ihm daraufhin das Beispiel vom Barmherzigen Samariter.

Der Bezirksapostel führte aus, dass es manchmal leicht sei den großen Gott zu lieben, aber den Nächsten mit seinen Arten (Wesen des Anderen) und Fehlern?

Er erinnerte an das Textwort zu Neujahr "Einer trage des anderen Last" und an das Motto für 2014 :


"Mit Liebe ans Werk".