Eine neue Gemeinde entsteht

Sonntag der 21. Oktober 2012 war ein besonderer Tag für die Gemeinde.

Es war der erste Gottesdienst mit unseren Glaubensgeschwistern aus der

Gemeinde Werlte, die nach der Bezirksstrukturreform geschlossen werden

musste.

Aus Nah und Fern versammelte sich die zukünftige Gemeinde Meppen.

Aus diesem besonderen Anlass war auch unser Apostel Krause aus Bremen und unser Bischof Beutz aus Wilhelmhaven, sowie die Bezirksämter aus dem Bezirk Oldenburg angereist.

Der Gottesdienst, der um 16 Uhr begann wurde von unserem Apostel durchgeführt.

Als Grundlage diente unserem Apostel ein Wort aus der Heiligen Schrift welches wir im 2. Korinther. 17,18 nachlesen können. Dort heißt es:

Denn unsre Trübsal, die zeitlich und leicht ist, schafft eine ewige und über alle Maßen gewichtige Herrlichkeit, uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare. Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig.“

Ein besonderes Grußwort gab unser Apostel der Gemeinde noch mit.

( Römer 1.11 )

Denn mich verlangt danach, euch zu sehen, damit ich euch etwas mitteile an geistlicher Gabe, um euch zu stärken,“

Bei der Gemeindezusammenführung gab es noch weitere Veränderungen für die Neue Gemeinde Meppen.

Apostel Krause, beauftragte unseren Bezirksevangelisten Klaus Kiehne als Vorsteher der neuen Gemeinde zu dienen.

Der bisherige Vorsteher, Evangelist Helmut Schwendtner wurde von den Aufgaben als Vorsteher entbunden und dient weiterhin als Evangelist in der Gemeinde.

Aus der Gemeinde Werlte kommen auch die beiden Priester Patrick Kiehne und Ralf-Michael Marquardt mit nach Meppen.

Sie wurden von unserem Apostel für die Gemeinde bestätigt. Somit war große Freude auch über diesen Zuwachs an priesterlichen Amtsträgern.